Strategisch denken, smart planen: Jobs im Projekt-Management

Initiieren, leiten, erfolgreich abschließen: In einem dynamischen Umfeld wie der Logistik ist die strategische Planung und das Projektmanagement von großer Bedeutung.

Sie haben Organisationstalent und einen wirtschaftswissenschaftlichen oder IT-Background? Dann überzeugen Sie uns mit Ihren analytischen Fähigkeiten und Ihrer strukturierten Arbeitsweise. Vielleicht starten Sie ja schon bald Ihren Job als Projektmanager bei uns.

Arbeitsfelder und Positionen

  • Projektmanager

Details zu Jobs im Bereich Strategie und Projektmanagement finden Sie in unseren Stellenanzeigen.

Mitarbeiter im Interview

Lernen Sie uns kennen. Ganz persönlich.

Anke R., Project Manager COO Office

 

Als rechte Hand des Chief Operations Officer (COO) und zweifache Mutter erfordert ihr Job zwei Dinge ganz besonders: Flexibilität und Organisation. Als Projektmanagerin im Bereich Operations ist Anke je nach Projekt, Thema oder Termin deutschlandweit im Einsatz. Die 35-jährige stieg im Rahmen eines Auslandspraktikums während ihres Studiums bei GLS Belgium ein. Es folgte ein Jobangebot: als Assistentin des European Area Managers. Mittlerweile ist sie seit fast 13 Jahren an Bord und Teil der GLS-Familie. Ihre GLS Erfolgsstory erzählt sie uns im Interview: Jetzt weiterlesen!

 

Wie darf man sich Deinen Job vorstellen?

Als Projektmanagerin im Bereich Operations verantworte ich eigenständig Projekte, welche die deutschlandweite Umsetzung von neuen operativen Prozessen und Strategien beinhalten. Darüber hinaus bin ich für den Investitionsprozess bei der GLS Germany verantwortlich. Dafür stehe ich regelmäßig mit den involvierten Fachabteilungen in Kontakt. Außerdem sind wir im COO Office für die inhaltliche Vorbereitung und Durchführung verschiedener Meetings und Sitzungen zuständig und bereiten sämtliche Präsentationen und Entscheidungsunterlagen vor.

Was macht Dir an Deiner Arbeit am meisten Spaß - was motiviert dich?

Das gesamte Arbeitsumfeld! Es gibt einen tollen Zusammenhalt unter den Kollegen und ein kollegiales Verhältnis zu den Vorgesetzten. In der Logistikbranche ist jeder Tag anders und bringt neue Herausforderungen mit sich. Das macht meinen Job so spannend und abwechslungsreich.

Was war Dein bislang größter Erfolg und was kannst Du darüber berichten?

Besonders freut es mich, wenn wir vor Entscheidungsträgern bzgl. neuer wichtiger Investitionen überzeugen und dazu beitragen können, die GLS Tag für Tag ein Stückchen erfolgreicher zu machen. Ich durfte außerdem einige unserer Dualen Studenten als regionale Ansprechpartnerin begleiten, die mittlerweile zentrale Schlüsselrollen bei der GLS eingenommen haben – das macht mich sehr stolz. Ich denke zudem gerne an die Zeit in Belgien und später auch Holland zurück, wo wir die damalige Area-Organisation mitverantwortet und organisiert haben. Die positive Entwicklung der beiden Landesgesellschaften freut mich sehr, da man ja auch selbst einen Beitrag dazu beigesteuert hat. Den Kontakt zu den Kollegen dort halte ich im Übrigen nach wie vor.

Wie bekommst Du Familie und Job unter einen Hut? Inwiefern unterstützt Dich GLS dabei?

Mit guter Organisation und Logistik, um alle Termine zuhause sowie Aufgaben und Dienstreisen bei GLS koordiniert zu bekommen. Außerdem habe ich das große Glück auf ein stabiles familiäres Netzwerk zurückgreifen zu können, wofür ich sehr dankbar bin. GLS ermöglicht mir zudem ein flexibles Arbeitszeitmodell – bspw. mit einer mitunter flexiblen Arbeitszeiteinteilung entsprechend der Termine, die Möglichkeit Home Office an abgestimmten Tagen zu machen sowie einen Wiedereinstieg nach Elternzeit in Teilzeit.

Was würdest Du einem potentiellen Bewerber mit auf den Weg geben?

Man sollte als berufstätige Mama kein schlechtes Gewissen gegenüber den Kindern haben, wenn man sich parallel auch beruflich weiterentwickeln möchte. Gleichzeitig sollten Vollzeitmamas nicht verurteilt werden, wenn sie zuhause bleiben um sich zu 100% auf ihre Kinder zu konzentrieren. Moderne Arbeitgeber wie GLS ermöglichen es, dass heutzutage jeder seinen eigenen und für ihn unter Berücksichtigung der individuellen Umstände richtigen Weg gehen kann.

Was macht GLS als Arbeitgeber für Dich besonders?

Egal ob man in den Depots oder den Zentralstandorten ist, die Stimmung ist auch bei sehr hohen Paketmengen bzw. größtem Stress nahezu immer kollegial und positiv. Das Arbeitsumfeld ist sehr familiär - viele Freundschaften sind in den vergangenen 12,5 Jahren entstanden. Der Mitarbeiter wird bei GLS geschätzt; man interessiert sich für ihn und die jeweiligen Stärken bzw. Schwächen, so dass man auch individuell gefördert werden kann.