GLS IT Services: Datenwelt trifft Paketlogistik

Informationstechnologie begleitet den Weg jedes GLS-Paketes: Ein Paket von der Oma in Hamburg zum Enkel auf Sizilien. Ganze Warenlieferungen vom Hersteller zum Händler. Paketrouting oder Mobile App – es steckt immer eine hochentwickelte IT dahinter. Die Tools und Systeme liegen in der Verantwortung der GLS IT. Unsere Mitarbeiter organisieren die IT für über 584 Millionen Pakete in 18 Landesgesellschaften an über 1000 Standorten.

Wir bieten Karriere-Chancen für IT-affine Spezialisten, Visionäre und Entwickler – in der Zentrale im osthessischen Neuenstein sowie an unserem Standort in Eschborn bei Frankfurt am Main.

Up to date

Spannende Perspektiven, zahlreiche Möglichkeiten zur Weiterbildung: GLS setzt auf gut ausgebildete Mitarbeiter.

Rundum-Paket

GLS IT hat Ihnen viel zu bieten:

  • Sichere Arbeitsplätze
  • Internationales Umfeld
  • Dynamisches Wachstumsfeld
  • Generationenvielfalt
  • Förderung der betrieblichen Altersvorsorge
  • Attraktive Mitarbeiterangebote und Sonderkonditionen

Und noch mehr

Weitere Benefits:

  • Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Mitarbeiterevents
  • Gesundheits-Check-ups (positionsbedingt und altersabhängig)
  • Essenszulagen
  • Kindergartenzuschuss
  • Firmenwagen (positionsbedingt)

„Balanced Working“

In der Zentrale im osthessischen Neuenstein und am IT-Standort in Eschborn lassen interdisziplinäre Teams eine Vision Wirklichkeit werden. In einem internationalen, schlanken und dynamischen Arbeitsumfeld leben wir flache Hierarchien mit Eigenverantwortung und Freiraum für den Einzelnen.

IT-Tagung 2018

Data. Dinner. Dialog.

Im Rhön Park Hotel, inmitten des schönen Biosphärenreservats, kamen bei der diesjährigen IT-Tagung Kollegen aus der gesamten GLS IT zusammen. Rund 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter trafen auf einen erlebnisreichen Tag: Podiumsdiskussion, Teambuilding, Netzwerken sowie leckeres BBQ. Das Event erfreut sich jährlich sehr positiver Resonanz. Die Tagung bietet nicht nur Anerkennung und Motivation, sondern auch einen guten Start in die zweite Geschäftsjahreshälfte.